Questions and Answers

Es ist ziemlich unhoflich, in Griechenland kein Trinkgeld zu geben, und Kellner sind bis zu einem gewissen Grad darauf angewiesen.

Normalerweise hinterlasst man bei einem Kaffee oder einem kleinen Snack ein bisschen ubrig gebliebenes Kleingeld, jedoch nicht weniger als 0,50 Euro; bei einem Abendessen sollte es schon ein bisschen mehr sein: ordentlich aufrunden!

Vergessen Sie nicht die Putzfrau bei Ihren Zimmern! Ein kleines Trinkgeld zwischendurch wird Ihr Zimmer sicher noch sauberer werden lassen und ist eine nette Geste. Empfehlenswert sind ca. 2 bis 10 Euro, je nach gebotenem Service und wie lange Sie im Zimmer gewohnt haben.

Und, wie immer gilt: Nicht dem Chef Trinkgeld geben Zwinker! !!!

Man muss lernen, griechischen Kaffee richtig zu trinken, dann schmeckt er ausgezeichnet!!! Der Kaffee ist fein gemahlen und ahnlich wie Mokka und wird zusammen mit dem Wasser aufgekocht und serviert. Man kann ihn entweder sketo (ohne Zucker), metrio (mittel - mit einem Teeloffel Zucker) oder glyko (su? - zwei Teeloffeln Zucker) bestellen.

Das Wichtigste ist, erst mal zu warten, bevor man ihn trinkt, da direkt nach dem Aufkochen der gemahlene Kaffee noch darin herumschwimmt. Der muss sich erst absetzen! Da die meisten Leute dieses nicht wissen, trinken sie ihn sofort und machen daher nicht die beste Erfahrung damit... ist wie Pulver trinken! (Die meisten lernen erst nach Aneignen der richtigen Trinktechnik den griechischen Kaffee zu lieben!)

Bitte nicht mit nackten Beinen oder Schultern eine Kirche betreten! Man sollte schon ein bisschen Respekt zeigen. Die meisten Kirchen haben vor dem Eingang ein Schild, das darauf hinweist, aber es sollte nirgendwo getan werden!

Leider gibt es nichtsdestotrotz genug Menschen, die sich uberhaupt nicht darum scheren, was sehr schade ist und nicht gerade zur Volkerverstandigung beitragt. Man sieht leider auch immer ofter Urlauber im Bikini oder ahnlich leicht bekleidet durch die Ortschaften gehen - eine ziemliche Zumutung besonders fur die alten Menschen!

Wenn Sie diese Webseiten grundlich lesen, nein! Zwinker! Aber, Spa? beiseite, es kommt naturlich darauf an, wie detailliert Sie Ihre Informationen gern hatten.

So grundlich wie ein richtiger Reisefuhrer konnen wir auf diesen Seiten nicht sein, und manche haben wirklich sehr grundlich recherchiert und gute, nutzliche Informationen.

Allerdings braucht man sich trotzdem nicht daran zu halten, als sei der Reisefuhrer eine Bibel. Die Dinge andern sich schnell, und es gibt an Zimmern und Restaurants etc. naturlich ein viel gro?eres Angebot als im Reisefuhrer aufgefuhrt sein kann. Es ist praktisch und interessant, einen Reisefuhrer zu haben, aber nicht unbedingt notwendig. Man kann auch seine Augen aufmachen und einen Ort auf eigene Faust erkunden! (Es gibt Leute, die gehen wirklich nicht einen Schritt ohne ihren Reisefuhrer!)

Ein paar Reisefuhrer, mit denen wir die besten Erfahrungen gemacht haben, sind "Kykladen" (Eberhard Fohrer) oder "Paros - Antiparos" (Eberhard Fohrer, Dirk Schonrock) vom Michael Muller Verlag; demnachst erscheint auch ein interessanter neuer Reisefuhrer vom Dumont Verlag uber die Inseln Paros, Mykonos und Naxos. Siehe auch unsere Bucherecke mit unseren Empfehlungen!

Der Michael Muller Verlag ist auch online sehr empfehlenswert: www.michael-mueller-verlag.de (nicht nur fur Griechenland)

In einem dringenden Notfall muss man naturlich den Krankenwagen rufen oder das Krankenhaus (siehe Liste "Telefonnummern & Infos") anrufen.

Wenn Sie nicht weiter wissen, fragen Sie jemanden vor Ort - die Griechen sind au?erst hilfsbereite Menschen! Es gibt in Parikia ein Krankenhaus, das Touristen auch umsonst behandelt, aber es ist sinnvoll, seinen Pass oder Ausweis sowie Krankenscheine o.a. mitzunehmen.

Falls es nicht unbedingt ein Notfall ist, kann einem oft auch in der Apotheke weitergeholfen werden. Die Apotheker sind sehr gut ausgebildete Leute, die sich auskennen. Falls Sie einen Arzt einer bestimmten Fachrichtung brauchen, fragen Sie in der privaten medizinischen Klinik nach (siehe ebenfalls o.g. Liste).

Eigentlich nicken sie nicht richtig, es sieht nur so aus, wenn Sie nicht richtig hinschauen. Wenn sie "Nein" meinen, heben sie ganz leicht den Kopf und die Augenbrauen, wobei sie oft gleichzeitig mit der Zunge schnalzen. Manchmal heben sie nur ganz leicht die Augenbrauen an, was fur einen Auslander nicht unbedingt zu erkennen ist (und wenn, dann nicht unbedingt verstandlich!).

Manch Auslander sind schon verzweifelt, weil sie Griechen etwas gefragt haben und dann meinten, diese wurden schlicht nicht antworten, weil sie deren Nein nicht erkennen konnten!

Bei einem "Ja" passiert fast das Gegenteil: Der Grieche dreht den Kopf diagonal zur Seite, was fast aussieht, als wenn er den Kopf schuttelt. Es ist etwas verwirrend, wenn man nicht daran gewohnt ist.

Man konnte meinen, es sei selbstverstandlich, dass man das nicht tut, und man brauchte so eine Frage gar nicht zu stellen. Aber leider gibt es viele Reisende, die argerlicher Weise der Meinung zu sein scheinen, dass der gemeine Grieche bei allem, was er tut, ein freigegebenes Fotomotiv ist!!!! Man erlebt immer wieder Leute, die ihre Videokameras ohne zu fragen direkt auf andere richten, die dann - nur zu verstandlich - sehr verargert sind! Weil es ein Urlaubsort ist, ist es noch lange kein Zoo!

Fur diejenigen Paros-Suchtigen, die der englischen Sprache machtig sind, ist es eine sehr nutzliche ortliche "Zeitung" (in DIN A4- Gro?e), die von auf Paros ansassigen Auslandern hauptsachlich fur Auslander monatlich herausgegeben wird. "The Foreigner" wird fur ca. 1 Euro in einigen Reiseburos und Zeitschriftenladen verkauft und enthalt unter anderem nutzliche Infos uber die medizinischen Einrichtungen, Offnungszeiten von Apotheken, Fahrplanen von Fahren usw., Kino- und anderen aktuellen Veranstaltungen, sowie eine Liste mit allen Telefonnummern und Moglichkeiten, Annoncen zu schalten. Der Link zu deren Website (auch online viele Infos) ist www.paroslife.com.

Der beruhmte Meltemi-Wind weht hauptsachlich im Juli und August. Dabei handelt es sich um trockene Nordwinde, die meist im Laufe des Vormittags einsetzen und am fruhen Abend nachlassen; das macht die Hitze ertraglich. Darum ist diese Jahreszeit auch besonders bei Windsurfern beliebt.

Kontakt

Paros-Online.de
Margret & Nikos Alifieri


email:
home@paros-online.com

© Paros-Online.de
1999-2016

Diese Hotels und Pensionen, Studios, Appartements und mehr können Sie hier sehen...

  • Studios und Appartements mit Meerblick in Paros-Bucht



    Read More
  • Studios mit Meerblick in Paros-Bucht



    Read More
  • Hotel
    im Herzen Parikias



    Read More
  • Studios und Appartements mit Meerblick in Parikia



    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Wetter in Paros

13°
°F°C
Paros, Greece
Clear
Humidity: 52%
7 mph
Thu
Sunny
13 | 20
Fri
Mostly Sunny
13 | 21

Neuigkeiten

Tipps für die Sommersaison 2017

Paros hat seinen Besuchern viel zu bieten. Ob Sie nun einen friedlichen Urlaub mit Ihren Liebsten erleben möchten, indem Sie die schöne Natur, die vielen Strände sowie die traditionelle griechische Atmosphäre und Gastfreundschaft kennen lernen oder ob Sie das Nachtleben und die Strandpartys erleben wollen, hier finden Sie auf alle Fälle das, wonach Sie gesucht haben - und Vieles mehr...

Lesen Sie hier...